Übungs-Langschwert

Aus Life is Feudal Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Übungs-Langschwert
Practice longsword.png
Beschreibung
Typ Zweihandschwert
Kampffertigkeit Langschwertkämpfer (Stufe: 0)
Verhalten {{{verhalten}}}
Zähmbarkeit nicht zähmbar
Betten {{{plätze}}}
Kapazität
Gewicht 1.9 Stein(e)
Länge 4
Schadensresistenz {{{resistenz}}}
Kampfwerte
 % Resistenz gegen Schnittschaden
 % Resistenz gegen Stichschaden
 % Resistenz gegen Hackschaden
 % Resistenz gegen stumpfen Schaden
 % Resistenz gegen Belagerungsschaden
Kampfwerte
Benötigte Stärke:
Benötigte Beweglichkeit:
Wundenmultiplikator:
Frakturmultiplikator:
Betäubungsmultiplikator:
ID 574

Ein Übungs-Langschwert ist eine Übungswaffe, um die Langschwertkämpfer Fertigkeitsstufe von Stufe 0 auf Stufe 30 zu erhöhen. Mit Übungswaffen kann man anderen Spielern, auch wenn dieser geringer ist als mit Metallwaffen, Schaden zufügen. Deshalb sollte man immer seinen Gesundheitsbalken im Blick behalten.

Herstellung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fertigkeit Werkzeug Materialien
Schreinern: 30 (30 %) Schreinerwerkzeug (10 %) Schnur (10 %)
Hartholzbrett (50 %)

Historisch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Übungswaffen gibt es für jede Waffengattung oder Waffenart. Meist waren dies Holzwaffen, welche dem Pendant aus Metall nachempfunden sind. Im 19. Jahrhundert wurde der Begriff Rapier für eine stumpfe Übungswaffe verwendet. Früher, ab dem 16. Jahrhundert, war es ein Begriff für ein Schwert, das zur Garderobe getragen wurde. Einen Überbegriff für diese Waffen im Früh-, Hoch- oder Spätmittelalters gibt es nicht.