Esse

Aus Life is Feudal Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Esse
Bloomery.png
Beschreibung
Typ Schmelzofen
Kampffertigkeit [[]] (Stufe: )
Lebenspunkte {{{lebenspunkte}}}
Verhalten {{{verhalten}}}
Spurensuche {{{spurensuche}}}
Zähmbarkeit nicht zähmbar
Betten {{{plätze}}}
Kapazität 400 Stein(e)
Gewicht
Länge {{{länge}}}
Schadensresistenz
Schadensresistenz Stufe 1 {{{resistenzT1}}}
Schadensresistenz Stufe 2 {{{resistenzT2}}}
Schadensresistenz Stufe 3 {{{resistenzT3}}}
Kampfwerte
% Resistenz gegen Schnittschaden
% Resistenz gegen Stichschaden
% Resistenz gegen Hackschaden
% Resistenz gegen stumpfen Schaden
% Resistenz gegen Belagerungsschaden
Kampfwerte
Benötigte Stärke:
Benötigte Beweglichkeit:
Wundenmultiplikator:
Frakturmultiplikator:
Betäubungsmultiplikator:
ID 138

Die Esse ist ein Gerät zum Schmelzen von Erzen in Klumpen, Platten und Barren.

Die Esse ist das einzige Gerät, welches eine Temperatur von bis zu 2000° erreichen kann.

Herstellung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Objektgröße Fertigkeit Werkzeug Materialien
2x1.png Maurerhandwerk: 60 (45 %) Hammer (5 %) Dünnes Leder (jedes) (5 %)
Blech (5 %)
10× Hartholzscheit (10 %)
20× Mörtel (10 %)
10× Formstein (20 %)


Schmelzen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Für das Schmieden (YO=Schmelzen; früher Verhütten genannt) muss ein beliebiges Schmelzwerkzeug angelegt und die Esse mit Rechtsklick -> Schmieden -> Verwalten geöffnet werden. Dann muss ein Brennstoff wie z.B. Hartholzscheite oder Holzkohle hineingelegt und mit Entfachen angezündet und die Temperatur mit Blasebalg benutzen auf 1500° gebracht werden. Jetzt können die Erze in die Esse gelegt werden. Nach etwa 3 Minuten sinkt die Temperatur ab. Sie muss mit dem Blasebalg wieder nach oben gebracht werden. Wenn der Ladebalken an den Erzen gefüllt ist, sind sie bereit, um mit Schmieden in Klumpen, Platten oder Barren geschmolzen zu werden.

Tipps:

  • Es ist am sinnvollsten Holzkohle als Brennstoff zu verwenden.
  • Die Esse kann ein Gewicht von 400 Steinen tragen. Holzkohle und Erze können jederzeit, zur späteren Benutzung, in der Esse platziert werden.
  • Das Verwenden von Holzkohle statt Holzscheiten erlaubt es, mehr Erz zu schmelzen, da sie leichter ist. Mehr Brennstoff in der Esse erlaubt es, andere Aufgaben zu erledigen, während man darauf wartet, dass die Erze schmelzen. Man sollte die Temparatur aber trotzdem von Zeit zu Zeit kontrollieren. Eine anfängliche Temparatur von 1500° verschafft mehr Zeit, bevor der Blasebalg wieder verwendet werden muss, verbrennt aber auch mehr Holzkohle.
  • Die Esse kann auch Objekte zerstören, indem man diese in die Esse legt, sie entzündet und dann ein anderes Objekt aus seinem Inventar in die Esse legt.
  • Am effektivsten ist es etwa 40 Holzkohle und 360 Erz in die Esse zu legen. Dadurch wird die Kapazität von 400 komplett ausgenutzt.
  • Behalte stehts die Haltbarkeit der Esse im Auge. Sinkt die Haltbarkeit der Esse, so sinkt auch die Qualität mit der sie in die Qualitätsberechnung des Endprodukts eingeht. Eine höhere Qualität steigert die Qualität des Endprodukts. Die Esse wird brennen und nicht mehr arbeitsbereit sein, wenn die Haltbarkeit auf 50% abgesunken ist. Mit Reparatursätze und Zimmern kann man die Haltbarkeit wieder erhöhen. Kleine Reparatursätze sind dabei am effektivsten.
Weitere Information zum Schmieden und Schmelzen erhält man auf der Seite: Schmieden.
Um zu erfahren, wie man die wertvollen unregelmäßigen Legierungen und daraus die Vostaskusplatten herstellt, siehe hier.

Galerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]