Flamberge

Aus Life is Feudal Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Flamberge
Flamberge.png
Beschreibung
Typ Zweihandschwert
Kampffertigkeit Langschwertkämpfer (Stufe: 60)
Lebenspunkte {{{lebenspunkte}}}
Verhalten {{{verhalten}}}
Spurensuche {{{spurensuche}}}
Zähmbarkeit nicht zähmbar
Betten {{{plätze}}}
Kapazität
Gewicht 4.7 Stein(e)
Länge 5
Schadensresistenz
Schadensresistenz Stufe 1 {{{resistenzT1}}}
Schadensresistenz Stufe 2 {{{resistenzT2}}}
Schadensresistenz Stufe 3 {{{resistenzT3}}}
Kampfwerte
% Resistenz gegen Schnittschaden
% Resistenz gegen Stichschaden
% Resistenz gegen Hackschaden
% Resistenz gegen stumpfen Schaden
% Resistenz gegen Belagerungsschaden
Kampfwerte
Benötigte Stärke:
Benötigte Beweglichkeit:
Wundenmultiplikator:
Frakturmultiplikator:
Betäubungsmultiplikator:
ID 577

Der Flamberge ist ein Zweihandschwert und benötigt eine Langschwertkämpfer Fertigkeitsstufe von 60 um verwendet zu werden.

Herstellung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fertigkeit Werkzeug Gerät Materialien
Schmieden: 30 (30 %) Hammer (10 %) Schmiede (10 %) Dickes Leder (10 %)
Gewöhnlicher Barren (40 %)

Historisch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Flamberge (auch Flammenschwert) ist ein beidhändig geführtes Schwert, das vermutlich in der mittelalterlichen Schweiz seine Ursprünge hat und in ganz Europa seine Verbreitung fand. Es hat eine Gesamtlänge von 170 cm bis 180 cm, davon macht die Klinge 120 cm bis 130 cm aus. Es wiegt etwa 3,5 Kg.
Den Namen "Flamberge" trägt es wegen seiner gewellten Klinge. Es wurde hauptsächlich dazu verwendet, Gassen in feindliche Pikenierswälle zu schlagen, so dass eigene Fußtruppen durch diese nachrücken konnten. Es wurde in der Defensive dazu eingesetzt feindliche Soldaten, die zwischen den Pikenierreihen vordrangen, abzuwehren. Die Länge der Klinge eines Flammenschwerts war unterschiedlich. Die Schwerter wurden oftmals individuell angefertigt, zumal die Träger unterschiedliche Körpergrößen aufwiesen.