Gegengiftcocktail

Aus Life is Feudal Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gegengiftcocktail
Double blood potion.png
Beschreibung
Typ Cocktail
Kampffertigkeit [[]] (Stufe: )
Lebenspunkte {{{lebenspunkte}}}
Verhalten {{{verhalten}}}
Spurensuche {{{spurensuche}}}
Zähmbarkeit nicht zähmbar
Betten {{{plätze}}}
Kapazität
Gewicht 0.2 Stein(e)
Länge 2
Schadensresistenz {{{resistenz}}}
Kampfwerte
% Resistenz gegen Schnittschaden
% Resistenz gegen Stichschaden
% Resistenz gegen Hackschaden
% Resistenz gegen stumpfen Schaden
% Resistenz gegen Belagerungsschaden
Kampfwerte
Benötigte Stärke:
Benötigte Beweglichkeit:
Wundenmultiplikator:
Frakturmultiplikator:
Betäubungsmultiplikator:
ID 781

Um diesen Cocktail herzustellen muss man zunächst Kräuter mit Hilfe der Fertigkeit Kräuterkunde sammeln. Zwei dieser Kräuter und eine Flasche Alkohol (z.B. Cider, Bier etc.) können mit Apothekerutensilien und der Fertigkeit Alchemie zu trinkbaren Cocktails verarbeitet werden. Wichtig ist hierbei, dass es für jeden Spieler die Kräuter die einen Gegengifteffekt haben individuell sind.

Zwei Kräuter ergeben einen Effektstärke von 1,0. Nimmt man ein drittes Kraut dazu, kann man einen Cocktail mit bis zu drei Effekten mischen. Man kann auch einen Effekt verstärken auf 1,5 Punkte.

Man kann noch mineralischen bzw. tierischen Katalysatoren hinzugeben.

Herstellung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zur Herstellung benötigt man zwei unterschiedliche Kräuter mit der gleichen Eigenschaft, hier Gegengift.

Fertigkeit Gerät Materialien
Alchemie: 0 (? %) Apothekerutensilien (? %) Kräuter (? %)
Kräuter (? %)
Alkohol (? %)

Nimmt man den Cocktail zu sich, so erhält man den Effekt: Voll, und folgendes Symbol erscheint auf dem Bildschirm.

Durch die Aufnahme erhält man "Gegengift". Sofort verliert man alle vergiftenden Effekte und zwar so lange wie der Cocktail wirkt. Je höher die Qualität des Cocktails ist, desto länger hält der Effekt an.

Nimmt man einen Cocktail mit mehreren Effekten zu sich, so erhält man auch diese Effekte - auch vergiftende.

Gelerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]