Guisarme

Aus Life is Feudal Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Guisarme
Guisarme.png
Beschreibung
Typ Stangenwaffe
Kampffertigkeit Gardist (Stufe: 60)
Lebenspunkte {{{lebenspunkte}}}
Verhalten {{{verhalten}}}
Spurensuche {{{spurensuche}}}
Zähmbarkeit nicht zähmbar
Betten {{{plätze}}}
Kapazität
Gewicht 3.3 Stein(e)
Länge 5
Schadensresistenz
Schadensresistenz Stufe 1 {{{resistenzT1}}}
Schadensresistenz Stufe 2 {{{resistenzT2}}}
Schadensresistenz Stufe 3 {{{resistenzT3}}}
Kampfwerte
% Resistenz gegen Schnittschaden
% Resistenz gegen Stichschaden
% Resistenz gegen Hackschaden
% Resistenz gegen stumpfen Schaden
% Resistenz gegen Belagerungsschaden
Kampfwerte
Benötigte Stärke:
Benötigte Beweglichkeit:
Wundenmultiplikator:
Frakturmultiplikator:
Betäubungsmultiplikator:
ID 586

Die Guisarme ist eine Stangenwaffe und benötigt eine Gardist Fertigkeitsstufe von 60 um verwendet zu werden.

Herstellung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fertigkeit Werkzeug Gerät Materialien
Schmieden: 30 (30 %) Hammer (10 %) Schmiede (10 %) Hartholzscheit (20 %)
Gewöhnliche Platten (30 %)

Historisch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Eine Guisarme war eine in Europa gebräuchliche Stangenwaffe, die aus dem bäuerlichen Werkzeug der Sense hervorging.
Die Guisarme wurde im 11. Jahrhundert in England entwickelt und wurde in ganz Europa bis ins 19. Jahrhundert verwendet. Die Waffe hat eine Gesamtlänge von 250 cm.
Die Guisarme wurde aus der Sense entwickelt und gehört zu den Kriegs- oder Sturmsensen. Sie war im Mittelalter eine beliebte und verbreitete Waffe, wahrscheinlich weil sie einfach und billig herzustellen war. Die Guisarme besteht aus einer mehr oder weniger langen oder breiten Sensenklinge, die am Rücken verstärkt ist. Bei den meisten Versionen ist auf dem Klingenrücken eine weitere, schmale und spitze Klinge angebracht.