Landschaftsbau

Aus Life is Feudal Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
!! Achtung es handelt sich hierbei um veraltete Informationen, sie dienen lediglich der Recherchierbarkeit !!
Landschaftsbau wird jetzt mit der Fertigkeit Graben fortgeführt


As for the Update v1.1.0.1 (08.04.2016), this skill no longer exists in the beta branch as it has been merged with the Nature's lore skill


Landschaftsbau
Handwerksfertigkeit
Terraforming.png
Attribute Fertigkeiten
Primär Vitalität Voraussetzung n. a.
Sekundär Stärke Freischaltung Baustoffvorbereitung
Meilensteine
Stufe Meilensteine
Alle Geschwindigkeit des Landschaftsbaus
0 Du kannst das Geländeniveau anheben und absenken
30 Du kannst das Gelände planieren
60 Du kannst Stollen graben
90 Du kannst Stollenwände (durch das Errichten von Stützbalken) verstärken
100 Hergestellte Stützbalken sind langlebiger
Fertigkeits ID 16

Landschaftsbau ist eine Handwerksfertigkeit, die es dem Spieler erlaubt das Gebiet in der Umgebung zu verändern und Stollen zu graben. Man benötigt dafür eine Schaufel oder eine Spitzhacke.

Tätigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Name Stufe Dauer
Min – Max
Ausrüstung Objekt
Boden absenken 0 5 – 30 Schaufel Weicher Grund
Boden anheben 0 1 – 11 Schaufel Weicher Grund
Boden planieren 30 5 – 30 Schaufel Weicher Grund
Planieren mit Schräge nach oben 30 5 – 30 Schaufel Weicher Grund
Planieren mit Schräge nach unten 30 5 – 30 Schaufel Weicher Grund
Stollen graben 60 9 – 10 Spitzhacke Weicher Grund
Stollen nach oben graben 60 9 – 10 Spitzhacke Weicher Grund
Stollen nach unten graben 60 9 – 10 Spitzhacke Weicher Grund
Stollenwände verstärken 90 Fixed: 20 4 Bretter Stollenwand
Stützbalken bauen 90 Fixed: 30 Balken Stollendecke, -boden
Stollenwände prüfen 90 ???? -

Beobachten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Spieler kann beobachten wie hoch das Gelände ist auf dem er sich befindet. Er sieht auf einem 11 x 11 großen Raster die Höhen der einzelnen Zellen. Wenn der Spieler in den Beobachten-Modus wechselt, so ändert sich die Perspektive und man schaut von oben herunter. Der Spieler kann nicht mit anderen Objekten interagieren oder Aktionen ausführen. Sie können andere Spieler nur sehen, wenn diese dicht an ihnen vorbei laufen. Läuft der Spieler aus dem 11 x 11 großen Feld, oder entscheidet er das Fenster via "Cancel" oder "ESC" zu beenden, verlässt er den Modus.

Jede Zelle in diesem Modus hat eine Zahl, die angibt, wie hoch der Boden über dem Meerespiegel ist. Jede dieser Zahlen ist farblich markiert. Die Farbe gibt den Höhenunterschied zwischen den benachbarten Zellen an. Die Zellen sind grün umrandet, wenn die Zelle planiert sind oder weiß, wenn dies nicht geschehen ist. Abhängig vom Material, welches man auf eine Zelle wirft ändert sich die Textur. Ein Beispiel: Unberührter Grasboden sieht grün aus, entscheidet sich der Spieler Erde darauf zu werfen, so wird das angezeigt.

Der Spieler muss mindestens Stufe 30 sein, damit die Aktion möglich ist.

Gelände bearbeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Gelände kann durch anheben und absenken um je 0,1 in seiner Höhe verändert werden. Wenn man der Boden absenkt, erhält man eine Schippe voll Material in sein Inventar. Dieses fehlt nun auf dem Boden und kann dort wieder hinzugefügt werden, wenn man die Schippe voll Material wieder hinwirft. Nur weiches Untergrundmaterial kann abgetragen oder aufgeschüttet werden. Es gibt zusätzlich noch andere Beschränkungen was das Bearbeiten des Bodens betrifft.
Weitere Beschränkungen:
Für Gestein, Edelmetalle, Sand: Ist eines der 8 benachbarten Felder niedriger als 1,5 Meter, so rutscht das neu hinzugekommene 0,1 Meter starke Material auf das untere Level ab.
Für Erde: Ist eines der 8 benachbarten Felder niedriger als 2 Meter, so rutscht das neu hinzugekommene 0,1 Meter starke Material auf das untere Level ab.
Für Lehm: Ist eines der 8 benachbarten Felder niedriger als 4 Meter, so rutscht das neu hinzugekommene 0,1 Meter starke Material auf das untere Level ab.
Für Schnee: Ist eines der 8 benachbarten Felder niedriger als 5 Meter, so rutscht das neu hinzugekommene 0,1 Meter starke Material auf das untere Level ab.

Benötigtes Material pro Ebene:
0,1 Meter Schnee, Sand entspricht 15 Steinen (Gewicht)
0,1 Meter Erde, Gestein, Mineralien entspricht 30 Steinen (Gewicht)
0,1 Meter Lehm entspricht 60 Steinen (Gewicht)
Es ist durchaus Möglich mit der Hälfte des o.a. Materials eine Zelle um eine Ebene von 0,1 zu erhöhen (z.B. Stein=15 statt 30). Dabei ist bislang noch unklar, ob das in der Vollversion immer noch so bleiben wird. Genauso ist es Möglich Material auf den Boden zu bringen, was weniger als die Hälfte des geforderten Gewichtes hat(z.B. Stein<15). Dieses Material wird weder angezeigt, noch als neue Ebene hinzugefügt.

Merke:
Felsen aus Stein, Granit oder Marmor kann man nicht mit der Schaufel abgraben. Man kann nur einen Stollen in sie hineintreiben. Hat man das Material dann in seinem Inventar, kann man es wieder auf den Boden schütten.

Boden Planieren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Spieler kann einzelne Zellen auf dem Boden planieren. Das ist die Voraussetzung, um Gebäude darauf zu bauen. Man kann nur benachbarte Zellen planieren. Diese nehmen die Höhe von der Zelle an auf der man selber steht. Das heißt man hebt bzw. senkt den Boden bevor man ihn im letzten Schritt auf der gleichen Ebene Planiert. Der Spieler kann auch das Gelände mit einer Steigung oder Absenkung planieren. Der Winkel in dem dies geschieht ist vorgegeben. Nur wenige Gebäude können auf einer Schräge platziert werden (z.B. Steinmauern oder Palisaden).
Ein Beispiel
Man planiert eine ebenes Feld auf der Höhe 20,0. daran schließt man ein weiteres schräg nach oben an. Dieses erste schräge Stück erhält die Höhe 20,2 alle folgenden sind 0,5 höher also 20,7; 21,2 und 21,7. Entschließt man sich nun wieder eine gerade Fläche zu planieren, so wird diese 0,3 höher sein als der letzte schräge Teilabschnitt. In diesem Beispiel wäre die Fläche dann bei 22,0.

  • Das Wort Planieren kommt aus dem Bauwesen und beschreibt das Einebnen von Geländeabschnitten zur Bauvorbereitung.

Stollenbau[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Um einen Stollen zu graben oder die Höhe zu verändern benutzt man die KommandosStollen graben/Stollen nach oben graben/Stollen nach unten graben. Wenn man einen neuen Stollen beginnt, sollte man folgendes beachten:

  1. Der Stolleneingang sperrt alle 8 benachbarten Zellen, diese können nicht mehr bearbeitet werden. Das bedeutet, dass man das Gelände vorbereiten muss, sonst entstehen womöglich unschöne Geländeverformungen oder man kann den Stollen nicht oder nur schwer betreten oder verlassen.
  2. Der erste ausgeschlagene Block ist immer gerade.
  3. Die ersten 4 bis 6 Ebenen die abgebaut werden bestehen in der Regel aus Erde.
  4. Man sollte einen Stollen dort beginnen, wo Felsen an der Oberfläche zu sehen ist. Dies ist eine gute Möglichkeit, um an die Wertvollen Ressourcen zu kommen.


Um einen Stollen zu graben benötigt man eine ausgerüstete Spitzhacke. Damit kann man in Stein, Erde, Granit und Marmor graben. Wieviel dieser Rohstoffe man pro hacken erhält, hängt von der Servereinstellung ab. Wenn man den Stollen weiter voran treibt, stößt man manchmal auf eine Ader von Edelmetallen. Edelmetalle sind: Eisen, Kupfer, Silber und Gold. Nur die Nicht-Edelmetalle(Erde,Stein) können mit dem Befehl Stollenbau abgebaut werden. Edelmetalle werden mit der Fertigkeit Bergbau abgebaut. Beim Stollenbau durch Stein oder Erde kann es trotzdem vorkommen, dass man kleine Anteile von Edelmetallen erhält. Dies geschieht in der Regel, wenn der Block vor einem zum einen Teil aus Stein und zum anderen aus dem Edelmetall besteht.
Durch einen abgebauten Stollenblock wird der darüberliegende blockiert. Der Spieler kann auch einen Stollen nach oben oder unten graben. Die Standfläche verringert/erhöht sich dadurch um 0,2 bis 0,4. Die schräge Fläche läuft immer in einer ebenen Fläche aus.

Schächte stürzen im Laufe der Zeit ein. Die Zeitspanne wird von der Servereinstellung abhängen. Schächte werden mit Material gefüllt, Eingänge stürzen in sich ein, sodass eine Senke entsteht. Einstürze können nützlich sein, wenn sich zwei verschiedene Stollen senkrecht treffen. Zwischen beiden ist dann zwar eine Decke vorhanden, doch diese ist zu dünn um von dort aus Erz abzubauen. Ein Einsturz des oberen Stollens kann dieses Problem lösen.

Beim Stollenbau fallen große Mengen Material an, die schwer zu lagern sind. Es bietet sich an, den Abraum, typischerweise Stein, entweder gleich zu verbrauchen, etwa für Straßen, oder an einem festen Ort abzulegen. Mittels Boden absenken kann es später wieder aufgenommen werden.

  • Ein Stollen ist ein grundsätzlich waagerecht oder leicht ansteigend in einen Berg oder Hügel getriebener unterirdischer Gang. In Abgrenzung zum Tunnel hat er nur einen Ein- und Ausgang. Ein Tunnel dagegen bildet eine Trasse die einen Berg oder ein anderes Hindernis unterquert.

Stollenwände verstärken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Spieler können Stollenwände verstärken (klick auf Seitenwand), damit sie nicht einstürzen.

Stützbalken bauen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Spieler können Stützbalken (klick auf Decke) bauen, damit die Decke nicht einstürzt.

Stollenwände Prüfen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Titel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Ab Stufe 90 kann man sich Erdarbeitermeister nennen
  • Mit Stufe 100 kann man sich Erdarbeiterlegende nennen

Trainingstipps[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Die Stufe dieses Berufs kann beim erstellen eines Charakters eingestellt werden.
  • Um schnell auf eine höhere Stufe zum kommen solltest du mit dem Befehl Boden anheben/Boden absenken Erde aufnehmen und wieder auf den Boden Werfen.
  • Beachte auch, dass gutes Essen dir hilft deine Fertigkeiten schneller zu erhöhen.


Handwerksfertigkeiten
Artisan.png Handwerk Construction.png Zimmern Masonry.png Maurerhandwerk Architecture.png Architektur
Mining.png Bergbau Digging.png Baustoffvorb. Prospecting.png Edelmetalle schürfen Jewelry.png Goldschmied
Forestry.png Forstwesen Carpentry.png Schreinern Bowcraft.png Bogenbau Warfare Engineering.png Belagerungsgerätebau
Kilning.png Köhlerei Forging.png Schmieden Weaponsmithing.png Waffenschmieden Armorsmithing.png Rüstungsschmieden
Advanced Farming.png Hauswirtschaft Farming.png Landwirtschaft Cooking.png Kochen Tailoring.png Schneidern
Gathering.png Sammeln Herbalism.png Kräuterkunde Healing.png Heilen Alchemy.png Alchemie
Fishing Hunting.png Jagen Procuration.png Tierverarbeitung Animal Lore.png Viehzucht War Horse Training.png Schlachtrosstraining