Join The Fan Lab, a private Fandom research community for users in the US and UK where you will be asked to share your opinions on all things gaming and entertainment! Click here to see if you qualify

Tribok

Aus Life is Feudal Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tribok
Trebuchet.png
Beschreibung
Typ Kampfgerät
Kampffertigkeit [[]] (Stufe: )
Lebenspunkte {{{lebenspunkte}}}
Verhalten {{{verhalten}}}
Spurensuche {{{spurensuche}}}
Zähmbarkeit nicht zähmbar
Betten {{{plätze}}}
Kapazität 360 Stein(e)
Gewicht 0.1 Stein(e)
Länge {{{länge}}}
Schadensresistenz
Schadensresistenz Stufe 1 {{{resistenzT1}}}
Schadensresistenz Stufe 2 {{{resistenzT2}}}
Schadensresistenz Stufe 3 {{{resistenzT3}}}
Kampfwerte
Abhängig von der Qualität bis zu:
% Resistenz gegen Schnittschaden
% Resistenz gegen Stichschaden
% Resistenz gegen Hackschaden
% Resistenz gegen stumpfen Schaden
% Resistenz gegen Belagerungsschaden
Zerbrechlichkeit:
Kampfwerte
Benötigte Stärke:
Benötigte Beweglichkeit:
Wundenmultiplikator:
Frakturmultiplikator:
Betäubungsmultiplikator:
ID 166

Der Tribok ist eine Fernkampf-Belagerungswaffe für verschiedene Munitionsarten. Er wird zur Beschädigung und Zerstörung von Gebäuden und Gegenständen benutzt. Auch Spieler erhalten, wenn sie getroffen werden, Schaden. Sobald er aufgebaut wurde ist er unbeweglich. Er kann dann nur noch zerstört werden. Wie bei allen Belagerungswaffen wirkt bei ihm der Zerfallsschutz eines beanspruchten Lehens nicht. Heißt er verliert nach und nach Haltbarkeit und fällt schließlich in sich zusammen.

Herstellung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Objektgröße Fertigkeit Werkzeug Materialien
1x1.png Belagerungsgerätebau: 0 (10 %) Hammer (5 %) Großer Kriegsgerätesatz (50 %)
Mittlerer Kriegsgerätesatz (35 %)


Benutzung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

TrebuchetInterface.jpg

Um den Tribok zu benutzen benötigt man Belagerung Stufe 60.
Mit den Befehlen Verwalten, Drehen und Feuer kann man ihn bedienen (Drehen und Feuer kann im Kontextmenü oder direkt am Tribok ausgelöst werden).
Der Befehl Drehen bestimmt die horizontale Ausrichtung der Feuerlinie. Im Kontextmenü kann man den vertikalen Winkel auf einer Skala von 10 bis 60 Grad bestimmen. Um zu feuern benötigt man noch Geschosse, diese legt man aus seinem Inventar in den Tribok-Container. Klickt man nun auf Feuer, so wird eine zufälliges Geschoss abgefeuert. Die Genauigkeit des Triboks hängt von seiner Qualität ab.

Geschosse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Um den Tribok zu verwenden benötigt man Munition. Es gibt Geschosse mit unterschiedlichen Wirkungsweisen je nachdem, ob man eher Schaden an Gebäuden machen möchte, oder eher andere Charaktere verletzen möchte. Man legt eines oder mehrere der unten aufgelisteten Geschosse in den Tribok-Container und klickt Feuer. Es lässt sich der Winkel der Flugbahn einstellen und man kann den Tribok um die eigene Achse rotieren lassen. Es ist derzeit nicht möglich diese Belagerungswaffe vom Aufstellungsort zu entfernen.

Bild Name Fertigkeit Werkzeug Gerät Materialien
Stone ammo.png Steinmunition Belagerung: 0 Spitzhacke keins 60× Stein


Naphtha barrel.png Naphtha Fass Belagerungsgerätebau: 30 keins Belagerungsgerätewerkstatt 50× Naphtha
48× Nägel
Kleine Bretter
Metallkomponente


Naphtha nail barrel.png Naphtha Nagelfass Belagerungsgerätebau: 30 keins Belagerungsgerätewerkstatt 50× Naphtha
150× Nägel
Kleine Bretter
Metallkomponente



Reichweitentest (vom 09.01.2016)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Winkel Reichweite
10° ~ 28 Kacheln
15° ~ 29 Kacheln
20° ~ 30 Kacheln
25° ~ 31 Kacheln
30° ~ 30 Kacheln
35° ~ 28 Kacheln
40° ~ 28 Kacheln
50° ~ 24 Kacheln
55° ~ 22 Kacheln
60° ~ 18 Kacheln
  • Alle Tests wurden mit Steinmunition durchgeführt. Dabei wurde direkt in Richtung Osten geschossen.

Tipps[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Nur Lehen mit einer aktiven heiligen Abrechnung und solche die dadurch übernommen werden können, können benutzt werden, um Feinde mit einem Tribok zu beschießen. Geschosse, welche von einem sicheren Lehen abgefeuert werden, verursachen keinen Schaden. (Patch Notes (ver. 0.25.6.1))
  • Steinmunition, die von einem Tribok verschossen wird ist sehr gut geeignet, um Häuser, Gebäude und Mauern zu beschädigen. Sie ist annähernd nutzlos gegen Charaktere. Sie verursachen keinen Umkreisschaden. Selbst wenn man direkt einen Charakter trifft, verursacht das nur etwa 30 Schadenspunkte. Dagegen verursachen die Naphtha Fässer und Naphtha Nägelfässer einen Umkreisschaden in einem kleinen Radius (also however they are not craftable, only GM spawnable (1/23/17).?) Naphta Nägelfässer haben einen sehr viel geringere Reichweite als Naphta Fässer und Steinmunition.
  • Steinmunition verursacht keinen Durchschlagschaden. Auch wenn Gegenstände mit einer geringen Haltbarkeit getroffen und diese zerstört werden, werden Gegenstände dahinter nicht beschädigt. Das bedeutet, dass man die Dächer von Gebäuden mit kleinen billigen Gegenständen vor einschlagenden Geschossen "beschützen" kann. Man sollte erst lange Stege überlappen lassen und darauf dann Mantlets platzieren. Alternativ kann man auch andere bewegliche Gegenstände wie z.B. Kleiderschränke verwenden.
  • Triböke können sehr tödlich sein für deine Burg und sehr schnell Häuser und Lagerhäuser zerstören. Damit beseitigen sie deine Möglichkeit zum Respawnen und zerstören wertvolle Waffen und Rüstungen, welche in den Lagerhäusern gelagert waren. Häuser sind größer und höher als Steinmauern, damit sind sie leicht zu treffen und mit wenigen Schüssen zerstört. Steinmauern haben eine ganz gute Resistenz gegen Triböke. Sie nehmen weniger Schaden wegen der Ungenauigkeit der Triböke - es ist schwierig das Feuer eines Triboks auf ein einzelnes Mauerteil zu konzentrieren. Und es benötigt mehrere Treffer, um ein einzelnes Mauerteil zu zerstören.
  • Als Gegenmaßnahme erscheint es sinnvoll zu sein die gegnerische Tribokstellung mit mehreren Kämpfern zu überrennen und dann die Triböke mit Nahkampfwaffen wie Vorschlaghammer, Kriegshammer, Belagerungsfackel zu zerstören. Ist diese Stellung zu gut befestigt oder sind nicht genügend Kämpfer vorhanden kann man alternativ mit Feuerpfeilen die feindlichen Triböke aus der Entfernung vernichten.

Galerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Historischer Kontext[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Der Fachbegriff für Tribok ist Blide. Sie war die größte und präziseste Wurfwaffe unter den mittelalterlichen Belagerungsgeräten und eine Unterform des Katapults. Andere Bezeichnungen sind Tribock oder Tribok (Plural Triböcke) sowie Trebuchet (frz. trébuchet, von lat. trabatium).